Nervosität bekämpfen

Anzeige

Immer dann, wenn es „um viel geht“, werden wir mit ihr konfrontiert: der Nervosität. Jeder kennt das Gefühl. Der Puls beginnt zu rasen, die Hände fangen an zu schwitzen und die Gedanken im Kopf schießen kreuz und quer – vorbei ist es mit jeglicher Konzentration. Der Grund für diese Zustände ist die körpereigene Adrenalinausschüttung, jenes Stresshormon, das uns in „gefährlichen“ Situationen schneller als normal reagieren lässt.

In „gefährlichen“ Präsentationssituationen ist der Körper auf Flucht eingestellt – bloß können wir in den seltensten Fällen tatsächlich davonlaufen. Was sollen wir also tun, mit unserer überschüssigen Energie, die im Körper, vor allem in der Becken-Bein-Muskulatur wirkt? Die Antwort lautet: gezielter Abbau durch so genannte „Energieventile“.

Mit folgenden Energieventilen bekämpfen Sie Ihre Nervosität:

1. Energieventil: Haltung und Stand

Suchen Sie einen festen geraden Stand, halten Sie Ihre Füße etwa hüftbreit, belasten Sie beide Beine gleich. Wenn Sie sitzen, achten Sie darauf, aufrecht zu sitzen, die Beine parallel zu halten und die ganze Sitzfläche zu benutzen. Das Ziel ist, Energieblockaden, die häufig durch verkrampfte, einseitige Körperhaltung entstehen, zu vermeiden und die überschüssige Energie „abfließen“ zu lassen.

2. Energieventil: Positionswechsel

Wechseln Sie gezielt von einem „Stand-Punkt“ zum anderen, indem Sie einmal am Präsentationsmedium (z.B. Flipchart) stehen, dann auf die Zuhörer zugehen und sich kurz darauf etwas seitlich stellen, um gemeinsam mit den Zuhörern auf die Leinwand zu schauen. Achten Sie aber darauf, dass Sie nicht nervös und unkontrolliert vor dem Publikum herumtanzen, sondern gezielt, ruhig und sinnvoll immer wieder andere Perspektiven einnehmen.

3. Energieventil: Gestik

Halten Sie Ihre Hände auf Gürtelhöhe und legen Sie sie locker ineinander, um eine natürliche Gestik zu ermöglichen.
Bewegen Sie Ihre Hände oberhalb der Gürtellinie und führen Sie Ihre Gesten ruhig und komplett aus. Vermeiden Sie ein wildes Herumfuchteln.

Anzeige

4. Energieventil: Atmung und Stimme

Atmen Sie anfangs tief durch und in den Bauch hinein. Gezielte Bauchatmung vor Ihrem Auftritt lässt Ihre Stimme während der Präsentation ruhiger und tiefer klingen und das verheißt Souveränität in den Ohren der Zuhörer. Sprechen Sie etwas lauter als im normalen Gespräch, damit können Sie auch gezielt Energie abbauen.


Bekämpfen Sie den Dämon Nervosität!


Tipps und Tricks um Ihre Nervosität zu bekämpfen

  • Freuen Sie sich auf Ihr Publikum! Versetzen Sie sich in die Lage Ihrer Zuhörer. Zeigen Sie echtes Interesse an den Personen und ihren Problemen/Aufgaben.
  • Rechnen Sie mit Fehlern und Pannen während der Präsentation, das macht Sie schließlich auch menschlich, denn niemand ist perfekt!
  • Suchen Sie sich zu Beginn der Präsentation einen „ruhenden Pol“ im Publikum, also ein Augenpaar bei dem Sie sich wohl fühlen. Nehmen Sie immer wieder Blickkontakt mit dieser Person auf, um sich zu entspannen.
  • Machen Sie sich eines bewusst: niemand kennt ihre Präsentation im Detail. Darum wird auch keiner merken, wenn Sie etwas vergessen – außer Sie lassen es sich anmerken.
  • Beginnen Sie mit kurzen und einfachen Sätzen! So überwinden Sie die anfängliche Unsicherheit und kommen in Redefluss.
  • Und zu guter Letzt: Eine gute Vorbereitung ist die beste Garantie gegen Lampenfieber! Sprechen Sie Ihre Präsentation vor Ihrem Auftritt (auch vor Publikum) mehrmals in Ruhe durch.
Lampenfieber: Soforthilfe bei Nervosität, Blackout & Co.
2 Bewertungen
Lampenfieber: Soforthilfe bei Nervosität, Blackout & Co.
  • Monika Matschnig
  • Herausgeber: Kösel-Verlag
  • Gebundene Ausgabe: 48 Seiten
Anzeige

Projektcontrolling: Projekte erfolgreich planen, überwachen und steuern
Roland Wanner - Herausgeber: CreateSpace Independent Publishing Platform - Auflage Nr. 1 (10.11.2013) - Taschenbuch: 280 Seiten
Projektmanagement mit Excel: Projekte planen, überwachen und steuern. Für Excel 2010, 2013 und 2016
Ignatz Schels, Uwe M. Seidel - Herausgeber: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG - Gebundene Ausgabe: 346 Seiten
Tools für Projektmanagement, Workshops und Consulting: Kompendium der wichtigsten Techniken und Methoden
Nicolai Andler - Herausgeber: Publicis - Auflage Nr. 6 (01.07.2015) - Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Anzeige