Die besten Bücher zum Thema FÜHRUNG

Anzeige

The Big Five for Life: Was wirklich zählt im Leben (John Strelecky)

Diese kleine Geschichte über Mitarbeiterführung erzählt vom unzufriedenen Angestellten Joe. Er lernt durch einen Zufall den Geschäftsmann Thomas kennen, der ihm in weiterer Folge über seinen Führungsstil erzählt und zu seinem persönlichen Mentor wird.

Das Buch ist einfach zu lesen und enthält auch immer wieder tiefgründige Weisheiten, die inspirierend aufbereitet zum Nachdenken anregen. Alles in allem eine faszinierende und äußerst lesenswerte Alternative zu den üblichen Handbüchern über Führungskompetenz.

The Big Five for Life: Was wirklich zählt im Leben
361 Bewertungen
The Big Five for Life: Was wirklich zählt im Leben
  • John Strelecky
  • Herausgeber: dtv Verlagsgesellschaft
  • Taschenbuch: 256 Seiten

Jour fixe um 6: Mitarbeiterführung mal anders (Christian Zipfel)

Dieses Buch beschäftigt sich wie tausend andere mit dem scheinbar tot geschriebenen Thema Mitarbeitermotivation. Doch die Aspekte Delegation, Hierarchie, Aufmerksamkeit, Kritik und Versprechungen sind in einer spannenden Geschichte verpackt.

Ein Manager erfährt plötzlich, wie Mitarbeiter über ihre Vorgesetzten sprechen und beginnt zu Grübeln, ob sein Verhalten vielleicht genau so schlecht beurteilt wird. Er beginnt Nachforschungen anzustellen, ändert sein Verhalten und erzielt damit unglaubliche Erfolge. Mit einer gehörigen Portion trockenem Humor erfahren Chefs, dass sie vielleicht doch nicht immer alles richtig machen und Mitarbeiter finden sich in den erfahrungsorientierten Praxisbeispielen wieder.

Die Denkanstöße aus der Welt des Managements sind auch sehr gut in das normale Alltagsleben zu übertragen. Die Lektüre lohnt sich daher nicht nur für Business-Leute.

Anzeige
Jour Fixe Um 6: Mitarbeiterfuhrung Mal Anders
21 Bewertungen
Jour Fixe Um 6: Mitarbeiterfuhrung Mal Anders
  • Christian Zipfel
  • Herausgeber: Wiley-VCH Verlag GmbH
  • Auflage Nr. 1 (15.02.2008)
  • Taschenbuch: 216 Seiten

Erfolgreiche Führung gegen alle Regeln (Marcus Buckingham, Curt Coffman)

Basis für dieses Buch sind die Erkenntnisse aus zwei Langzeitstudien des Gallup Institus, wo beide Autoren als Leiter von Forschungsprojekten tätig sind. In 25 Jahren wurden mehr als 1.000.000 Arbeitnehmer und 80.000 Führungskräfte aus verschiedensten Unternehmen, Branchen und Ländern befragt.

Von den Führungskräften wurden die Erfolgreichsten herausgefiltert und noch einmal gesondert nach ihrem Führungsverhalten interviewt. Ergebnis: Die erfolgreichsten Manager brechen ständig Regeln, die gemeinhin als anerkanntes Führungswissen gelten. Im Kern kristallisieren sich „vier Schlüssel“ einer erfolgreichen Führung heraus: Talentsuche, die richtigen Ziele für die Mitarbeiter, die Stärken der Mitarbeiter einsetzen und die Schwächen „umschiffen“, die richtige Abstimmung.

Eine Prämisse zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch: „Die Menschen sind weniger veränderbar, als wir glauben. Verschwende nicht deine Zeit mit dem Versuch, etwas hinzuzufügen, das die Natur nicht vorgesehen hat. Versuche herauszuholen, was in ihnen steckt. Das ist schon schwer genug.“

Im Buch werden interessante Akzentverschiebungen und teilweise auch Umkehrungen zum gängigen, eingeschliffenen „Managementwissen“ vorgenommen. Es lohnt sich zu lesen.

Erfolgreiche Führung gegen alle Regeln: Wie Sie wertvolle Mitarbeiter gewinnen, halten und fördern
10 Bewertungen
Erfolgreiche Führung gegen alle Regeln: Wie Sie wertvolle Mitarbeiter gewinnen, halten und fördern
  • Marcus Buckingham, Curt Coffman
  • Herausgeber: Campus Verlag
  • Auflage Nr. 4 (16.08.2012)
  • Gebundene Ausgabe: 296 Seiten

Willenskraft: Warum Talent gnadenlos überschätzt wird (Christian Bischoff)

Talent wird überschätzt, was am effizientesten zum Erfolg führt, ist der eigene Wille, frei nach dem Motto: Du kannst, was du willst. Der Autor beschreibt dies anhand eines strapaziösen Transalpinlaufs von Deutschland nach Italien, welchen er geschafft hat, „weil er es schaffen wollte“.

An diesem Buch am positivsten hervorzuheben ist wohl die Authentizität des Schreibstils. Anstatt der üblichen Motivationsfloskeln erhält der Leser eine beeindruckende Geschichte mit vielen aus dem Leben gegriffenen Ratschlägen. Manche Lebensweisheiten mögen auch der Feder eines buddhistischen Mönchs entstammen, doch der Autor beschreibt diese logisch und nachvollziehbar da er sie selbst erlebt hat.

Zwischendurch wird der Leser auch immer wieder aufgefordert, sich über seine eigenen Regeln und Überzeugungen Gedanken zu machen. Wo liegt der Sinn unseres Daseins und inwieweit lassen wir uns von der Gesellschaft in eine From pressen?

Anzeige

Diese Buch ist mitreißend und inspirierend geschrieben, man kommt ins Grübeln oder fühlt sich in seinen eigenen Denkmustern ertappt oder bestätigt; nach dem Lesen einfach zur Seite legen und nicht mehr darüber nachdenken geht nicht.

Angebot
Willenskraft: Warum Talent gnadenlos überschätzt wird
74 Bewertungen
Willenskraft: Warum Talent gnadenlos überschätzt wird
  • Christian Bischoff
  • Herausgeber: Econ
  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten

Leadership Challenge (James M. Kouzes, Barry Z. Posner)

Dieser Leadership-Klassiker zählt nach 20 Jahren des Verkaufs immer noch zu den Bestsellern. Er bleibt der Standard schlechthin für erfahrungsbasierte Führung und erste Quelle über das Wesen von Führung.

Diese neue Ausgabe mit verkürztem Text und dafür mehr internationalen Beispielen aus dem Unternehmensalltag ist zugänglicher und leichter zu lesen als jede Version zuvor. Ein inspirierendes und praxisorientiertes Handbuch, das sowohl Unternehmern, Managern und Führungskräften (oder die es werden wollen) als auch Mitarbeitern in allen Branchen wertvolle Hilfestellung leistet.

Basierend auf Interviews und Umfragen unter mehr als 3000 Führungskräften identifizierten die Autoren fünf fundamentale Praktiken der Führung: „model the way forward“, inspire a shared vision“, „challenge the process“, enable others to act“, „encourage the heart“.

Darüber hinaus wird die Wichtigkeit der Glaubwürdigkeit und der ethischen Grundlagen einer Führungskraft herausgestrichen. Der erzählende Prosa-Schreibstil ist für ein Fachbuch eher ungewöhnlich, dennoch sollte es in einer Sammlung an Management-Literatur nicht fehlen.

Leadership Challenge: deutschsprachige Ausgabe
2 Bewertungen
Leadership Challenge: deutschsprachige Ausgabe
  • James M. Kouzes, Barry Z. Posner
  • Herausgeber: Wiley-VCH
  • Auflage Nr. 1 (12.11.2008)
  • Gebundene Ausgabe: 382 Seiten

Coachingwahn – Wie wir uns hemmungslos optimieren lassen (Erik Lindner)

Coaching ist eine der am schnellsten wachsenden Branchen der letzten Zeit. Noch bis vor 20 Jahren gab es dieses Berufsbild praktisch nicht – mittlerweile ist sich coachen lassen in manchen Chefetagen zum Statussymbol geworden.

Da dies ein freies Gewerbe ist, demnach sich also mehr oder weniger jeder zum Coach ernennen kann, gibt es mittlerweile nicht mehr nur Business-Coaches, sondern Coaches für jede Lebenslage, von Fitness- und Partner-Coaching über Knigge-coaching bis hin zu Aufräum-Coaching. Der Autor, selbst kein Coach sondern Wirtschaftshistoriker, hat gründlich recherchiert und führt detailliert durch den immer dichter wuchernden Coaching-Dschungel, indem er beschreibt, wie adäquates Coaching aussehen soll und dass auch die Erwartungen des Kunden nicht zu hoch sein dürfen.

Am hilfreichsten und interessantesten zu diesem Thema sind die Erfahrungsberichte von Menschen, die Coaching in Anspruch genommen haben. Dieses Buch ist für alle empfehlenswert, die überlegen, sich selbst coachen zu lassen oder sich auch nur einen Überblick über das Berufsfeld schaffen wollen.

Coachingwahn: Wie wir uns hemmungslos optimieren lassen
4 Bewertungen
Coachingwahn: Wie wir uns hemmungslos optimieren lassen
  • Erik Lindner
  • Herausgeber: Econ
  • Broschiert: 240 Seiten

Weitere interessante Bücher zum Thema FÜHRUNG

Das Hirtenprinzip: Sieben Erfolgsrezepte guter Menschenführung
Kevin Leman, William Pentak - Herausgeber: Gütersloher Verlagshaus - Auflage Nr. 6 (06.09.2005) - Gebundene Ausgabe: 143 Seiten
Kommunikationspsychologie für Führungskräfte (Miteinander reden Praxis)
Friedemann Schulz von Thun, Johannes Ruppel, Roswitha Stratmann, Friedemann Schulz von Thun - Herausgeber: Rowohlt - Auflage Nr. 0 (02.06.2003) - Taschenbuch: 192 Seiten
Leadership: Die 21 wichtigsten Führungsprinzipien
John C. Maxwell - Herausgeber: Brunnen - Auflage Nr. 9 (12.01.2018) - Taschenbuch: 224 Seiten
Der Chef, den ich nie vergessen werde: Wie Sie Loyalität und Respekt Ihrer Mitarbeiter gewinnen
Alexander Groth - Herausgeber: Campus Verlag - Auflage Nr. 2 (17.08.2017) - Broschiert: 231 Seiten

 

Anzeige